GRUNDBUCHEINTRAGUNG DES GRUNDSTÜCKS
  • Abschriften der Ausweisunterlagen der sämtlichen Eigentümer, einschliesslich der Eigentümer der dinglichen Rechte;
  • Abschrift des aktuellsten Grundbuchauszuges
  • Steuerbescheinigung vom Rathaus ausgestellt ( Abgaben- und Steuerdirektion )
  • Eingentumsurkunden, nach Fall, in beglaubigter Abschrift ( Beispiel: Eigentumstitel, Nachlasszeugniss); wenn das Grundstück mittels eines Gerichtsurteil erworben wurde, wird das Gerichtsurteil samt der Angabe endgültig und unwiderruflich gefordert
  • Zur Eintragung der Aufspaltungen des Eigentumrechts ( Grunddienstbarkeit, Erbbaurecht ) ist auch die authentische notariell beglaubigte Urkunde oder das Gerichtsurteil erforderlich, mittels dessen die Begründung dieses Rechts verfügt wurde
ABLÖSUNG UND ANGLIEDERUNG
  • Abschriften der Ausweisunterlagen der sämtlichen Eigentümer, einschliesslich der Eigentümer der dinglichen Rechte;
  • Abschrift des aktuellsten Grundbuchauszuges
  • Eingentumsurkunden – Fotokopien
  • Abschrift der vorhandenen Katasterdokumentation
  • Zur Angliederungsdokumentation wird auch die Stadtbaugenehmigung gefordert
  • Zur Aufspaltdokumentation in 3 oder mehrere Parzellen wird Stadtbaugenehmigung gefordert
DIE EINTRAGUNG EINES BEENDETEN BAUS AUF EINEM IN DAS GRUNDBUCH EINGETRAGENE GRUNDSTÜCK
  • Abschriften der Ausweisunterlagen der sämtlichen Eigentümer, einschliesslich der Eigentümer der dinglichen Rechte;
  • Abschrift des Grundbuchauszuges für information; ;
  • Fotokopien nach den Standortplan und Abgrenzungen des bestehenden Anwesens, worauf der endgültige Neubau geschaffen wird oder ein Bau ausgeweitet wird ( vom Topographen ausgestellt /die ermächtigte Person die die Eintragung des Grundstücks ins Grundbuch durchgeführt hat);
  • Steuerbescheinigung vom Rathaus ausgestellt;
  • Die Eigentumsurkunden die das Eigentum über das Grundstück nachweisen-Fotokopien;
  • Beglaubigte Abschrift über die Baugenehmigung und des Abnahmeprotokolls nach Fertigstellung der Arbeiten oder, nach Fall, die Bescheinigung über die Ausweitung des Baus, ausgestellt vom Rathaus wo sich das Anwesen befindet;
ERSTE EINSCHREIBUNG DER EINZELEINHEIT (WOHNUNG)
  • Abschriften der Ausweisunterlagen der Eigentümer
  • Steuerbescheinigung vom Rathaus ausgestellt;
  • Grundbuchauszug über das Grundstück und Eigentumswohneinheiten wo sich die Einzeleinheit befindet
  • Der Kaufvertrag der Einzeleinheit die eingetragen werden möchte
  • Abgabe-Übernahme Protokoll über die Wohnung; wenn der Erwerb in Raten durchgeführt wurde, dann ist auch der Darlehensvertrag erforderlich; der Nachweis oder die Bestätigung von Seite der Gesellschaft die das Darlehen gewährt hat, dass der Kreditnehmer den geliehenen Gesamtwert beglichen hat.
  • Notariell beglaubigte Erklärung des Eigentümers ( der Eigentümer), dass von Ihnen die Eintragung noch nicht gefordert wurde, dass das Eigentum nicht belastet wurde und nicht stillgelegt wurde.
  • Grundriss der Wohnung ( falls er vorliegt)
DIE DATENAKTUALISIERUNG FÜR ANWESEN
  • Abschriften der Ausweisunterlagen der sämtlichen Eigentümer, einschliesslich der Eigentümer der dinglichen Rechte;
  • Abschrift des aktuellsten Grundbuchauszuges;
BEGRENZUNGSÄNDERUNGEN
  • Abschriften der Ausweisunterlagen der sämtlichen Eigentümer, einschliesslich der Eigentümer der dinglichen Rechte;
  • OBERFLÄCHENÄNDERUNGEN
  • Abschriften der Ausweisunterlagen der sämtlichen Eigentümer, einschliesslich der Eigentümer der dinglichen Rechte;
  • Grundbuchauszug
  • Die vorliegende Katasterdokumentation
  • Die Eigentumsunterlagen des Anwesens
LAGEPLÄNE FÜR BAUGENEHMIGUNGEN
  • Abschrift der Städtebaugenehmigung
  • Abschrift des Grundbuchauszuges für Information und Auszug des Katasterplans, aktualisiert
FLÄCHENSTILLEGUNG ODER DAUERSTILLEGUNG DER INNENSTÄDTLICHEN ODER AUSSENSTÄDTLICHEN GRUNDSTÜCKE
  • Die Erhaltung der notwendigen Stellungnahmen zur Änderung der Gebrauchskathegorie des Grundstücks, notwendiges Vorhaben nachfolgend der Eintragung der Bauten.
    • Abschriften der Ausweisunterlagen der sämtlichen Eigentümer, einschliesslich der Eigentümer der dinglichen Rechte;
    • Abschrift des Grundbuchauszuges für Information
    • Abschrift der Eigentumsurkunde
    • Abschrift der Städtebaugenehmigung